Versandkostenfreie Bestellung ab 50€

Insekten - Kleine Tierchen, große Leistung

Schmetterling

Sie krabbeln, fliegen und bringen uns jeden Tag aufs Neue zum Staunen. Insekten! Egal ob Schmetterlinge, Ameisen oder Heuschrecken: Es gibt unzählige Insektenarten auf der ganzen Welt, in verschiedenen Lebensräumen, Farben und Ausprägungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Dennoch haben diese Tiere sehr viele gemeinsame Merkmale und deshalb wollen wir dir mit diesem Blogpost mehr über diese Tiere und ihre Gemeinsamkeiten erzählen, welche Rolle sie in unserer Natur spielen und warum sie von uns Menschen häufig unterschätzt werden.


Welche Rolle spielen Insekten auf unsere Erde?

Insekten sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch gleichzeitig ein wichtiger Bestandteil in unserem Ökosystem. Die meisten Wild- und Kulturpflanzen werden von ihnen bestäubt und durch diesen Prozess kann die Vermehrung und Vielfalt vieler Pflanzen sichergestellt werden. Auch wir Menschen sind auf diese Bestäubungsarbeit angewiesen, da wir ohne diesen Vorgang auf viele Obst- und Gemüsesorten verzichten müssten.

Wie ist der Körper eines Insekts aufgebaut?

Die bekannteste Eigenschaft an Insekten sind die drei Beinpaare, welche mit den Flügeln an den Segmenten der Brust anliegen. Der Körper eines Insekts wird in drei grobe Teile gegliedert: Der Kopf, die Brust und der Hinterleib. Am Kopf befinden sich die bekannten Mundwerkzeuge, die zur Nahrungsaufnahme genutzt werden und welche sich zwischen den Insektenarten deutlich unterscheiden.

Des Weiteren befinden sich dort die Fühler und die Augen, welche aus zahlreichen kleinen Einzelaugen bestehen, die auch als Ommatidien bezeichnet werden. Am Hinterleib befinden sich außerdem die Geschlechtsorgane und die Organe für die Verdauung.

Erfahre hier mehr über Wespen und Bienen

Wichtig zu wissen ist auch, dass diese Tiere kein Skelett besitzen, sondern sie von einer dünnen Schutzhülle, einer sogenannten Chitin-Schicht, geschützt werden. Diese Schicht sorgt dafür, dass der Insektenkörper stabil und biegsam bleibt.
Insekten haben außerdem ein einfaches Nervensystem, ein offenes Blutgefäßsystem und atmen über ein verzweigtes Tracheensystem, welches durch den gesamten Körper verläuft.

Dragonfly

Ein Insektenkörper kann man in 3 Teile gliedern: Der Kopf, die Brust und der Hinterleib

Welche Lebensräume nutzen Insekten?

Da es eine enorme Vielzahl an Insektenarten weltweit gibt, kommen sie nahezu in allen Lebensräumen vor. Manche Arten halten sich bevorzugt im Wasser auf, wohingegen andere Arten ausschließlich an Land oder in der Luft leben. Insekten lassen sich außerdem in fast allen Biotopen finden, was wiederum aufzeigt, wie viele Tiere dieser Art es auf unserer Erde gibt. Extrem selten kommen sie auf dem offenen Meer und in Polargebieten vor, da hier die Lebensbedingungen nicht optimal sind. 

Wie pflanzen sich Insekten fort?

Wie auch bei uns Menschen gibt es bei Insekten Männchen und Weibchen, die sich oft in der Größe und in der Optik unterscheiden. Beim Heranwachsen zum ausgewachsenen Insekt gibt es unterschiedliche Entwicklungsstadien, die ein das Tier durchlaufen muss. Hierbei wird beim Entwicklungsvorgang zwischen einer unvollkommener und vollkommener Verwandlung (Metamorphose) unterschieden.

Viele Insekten machen eine vollkommene Verwandlung durch, wie beispielsweise Wespen, Fliegen oder Schmetterlinge. Das bedeutet, dass ihre Entwicklung bedeutende Stufen durchlaufen, die Larven also dem erwachsenen Tier kaum ähneln und diese sich im Laufe der Zeit komplett verwandeln. Bei einer unvollkommenen Metamorphose schlüpfen sie aus dem Ei und sehen dem erwachsenen Insekt schon von Anfang an sehr ähnlich. Insekten mit einer derartigen Verwandlung sind zum Beispiel Libellen oder Heuschrecken.

Wovon ernähren sich Insekten?

Auch die Ernährung unterscheidet sich sehr zwischen einzelnen Insektenarten. Hauptnahrungsquellen sind entweder pflanzliche oder tierische Nahrungsmittel, wobei es auch Insekten gibt, die sich von beidem ernähren können. Anhand ihrer Nahrungsquellen werden den Insekten dann den Namen Pflanzenfresser oder Fleischfresser zugeordnet. Insekten, die sich von beiden ernähren können, werden als Allesfresser bezeichnet und kommen in der Natur nicht allzu häufig vor.

Erfahre hier mehr über Mosquitos

Für die Nahrungsaufnahme sind die Mundwerkzeuge der Insekten perfekt auf ihre Nahrungsquellen angepasst, wodurch die Tiere keinerlei Probleme haben, ihre Nahrung zu greifen oder zu sammeln.

Wespe
Ein Insekt auf Nahrungssuche

Sind Insekten gefährdet?

Wie oben schon erwähnt, sind Insekten enorm wichtig in unserer Natur und wir können nur schwer auf sie verzichten. Doch leider gehen die Bestände der Insekten weltweit zurück und viele Arten sterben aus. Dafür gibt es leider viele Ursachen, welche das Insektensterben auf unterschiedlichste Weise beeinflussen. Doch an was liegt das?

Eine wichtige Ursache sind die veränderten Methoden in der Landwirtschaft, die wir derzeitig großflächig praktizieren. Heutzutage werden in der Landwirtschaft oftmals Pestizide eingesetzt, um landwirtschaftlichen Schädlingen entgegenzuwirken. Damit werden nicht nur wichtige Nahrung- und Überwinterungsquellen von Insekten vernichtet, sondern damit werden auch direkt Insekten getötet oder ihre Orientierung- und Fortpflanzungsfähigkeiten können dadurch abnehmen.
Außerdem werden durch den Bau von neuen Infrastrukturen oder Gebäuden von uns Menschen viele Lebensräume von Insekten zerstört und diese haben somit kaum Überlebungschancen.

Es gibt aber auch positive Entwicklungen, die wir kurz aufgreifen wollen.
Als Gegenmaßnahme gibt es beispielsweise sogenannte Blühstreifen aus Saatmischungen, die Bestäubern ein vielfältiges Blütenangebot bieten. Diese stellen wichtige Nahrungs- und Fortpflanzungsbiotope dar und tragen außerdem zur Vernetzung von Biotopen bei.
Alternativ können auch wir Menschen etwas für Insekten tun. Mit der richtigen Pflanzenauswahl, Nistplätzen und ohne Benutzung von Gift, können wir in unseren eigenen Gärten versuchen, ihnen etwas Gutes zu tun. 

Resümee

Insekten sind beeindruckende und faszinierende Tiere und weisen zum einen unterschiedliche Fähigkeiten auf und haben zum anderen viele gleiche Eigenschaften. Also wenngleich du super oft genervt bist durch diese kleinen Tiere, erfüllen sie dennoch sehr wichtige Aufgaben. Deshalb ist es wichtig sich dessen bewusst zu sein, dass Insekten wichtig für unsere Natur und für uns Menschen sind und das Insektensterben heutzutage ein enormes Problem darstellt, welches weitläufige Folgen haben kann. Falls du dich weiter über diese Thematik informieren willst, findest du dazu auf der Webseite des Naturschutzbundes Deutschland viele weitere nützliche Informationen!

PS: Gegen lästige Insektenstiche hilft übrigens unser heat_it, der mittels Wärme, Stiche von Mücken, Bremsen, Wespen und Bienen behandeln kann.


Weitere Informationen unter: https://www.nabu.de/